Am Donnerstag, den  28. Juli 2016 um 21:11 Uhr wurde der Fernmeldezug zu einer Personensuche nach Klosterseelte alarmiert.

Zuvor war gemeldet worden, dass ein Bewohner einer Altenpension nach seinem abendlichen Spaziergang nicht zurück gekehrt war.

Zunächst wurden die Feuerwehr Kirch- und Klosterseelte und der Fernmeldezug alarmiert. Kurz nach der Alarmierung weiterer Einsatzkräfte aus den Feuerwehren Groß Ippener und Harpstedt konnte Entwarnung gegegben werden. Die Person wurde wohlbehalten aufgefunden.

Am Samstag, den 23. Juli 2016 um 16:24 Uhr wurde der Fernmeldzug zu einem Flächenbrand nach Heide (Gemeinde Ganderkesee) alarmiert.

Zu dem Einsatz wurden die Feuerwehren aus Schierbrok-Schönemoor, Bookholzberg, Ganderkesee sowie die Berufsfeuerwehr Delmenhorst alarmiert.
Das Feuer konnte von Anwohnern gelöscht werden.

Am Samstag, den 16. Juli 2016 um 20:43 Uhr wurde der Fernmeldezug zur Personensuche in die Gemeinde Hatten alarmiert.

Die gesuchte Person wurde kurz nach der Alarmierung gefunden.

Für den Fernmeldzug waren 6 Kameraden auf dem Weg zum Einsatzort.

Am Samstag, den 18. Juni 2016 um 19:30 Uhr wurde der Fernmeldezug zu einem Gebäudebrand in Schönemoor (Gemeinde Ganderkesee) alarmiert.

 In einer Halle war ein Gabelstapler in Brand geraten. Der Gabelstapler konnte von Anwohnern ins Freie gebracht werden, bevor das Feuer auf weitere Fahrzeuge in der Halle übergreifen konnte.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Schierbrok-Schönemoor, Bookholzberg, Ganderkesee sowie die Drehleiter der BF Delmenhorst.

Da das Feuer schnell unter Kontrolle war, konnte der Fernmeldzug die Anfahrt zur Einsatzstelle abbrechen.

Am Samstag, den 21. Mai 2016 um 14:24 Uhr wurde der Fernmeldezug zu einem Gefahrgutunfall nach Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee) alarmiert.

Zuvor war eine mit Herbiziden beladene landwirtschaftliche Maschine umgekippt, sodass eine unbekannte Menge der Ladung austrat.

Die Leitstelle alarmierte zu dem Gefahrguteinsatz die Feuerwehren aus Falkenburg, Dingstede und den Gefahrgutzug des Landkreises Oldenburg. Außerdem wurde die SEG des DRK Ganderkesee alarmiert.