Am Donnerstag, den 28. August 2014 um 20:49 Uhr wurde der Fernmeldezug zu einem Gebäudebrand groß nach Hurrel alarmiert. Der Leitstelle wurde zuvor ein brennender Schweinestall gemeldet.

Die ersteintreffenden Einsatzkräfte stellten fest, dass glücklicherweise nur eine Fläche neben dem Stall brannte. Der Einsatz für den Fernmeldezug und weitere Kräfte konnte damit abgebrochen werden.

Für den Fernmeldezug waren 16 Kameraden auf Anfahrt.

Am Sonntag, den 8. Juni 2014 um 06:33 Uhr wurde der Fernmeldezug zu einem Gebäudebrand nach Hurrel (Gemeinde Hude) alarmiert. Dort war ein an einem Wohnhaus angrenzender Schuppen in Brand geraten.

Alarmiert waren die Feuerwehren aus Altmoorhausen, Dingstede, Hude und die Drehleiter aus Ganderkesee.

Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, sodass die 9 Fernmelder den Einsatz des Fernmeldezugs schnell beenden konnten.

Am Samstag, den 31. Mai 2014 um 23:17 Uhr wurde der Fernmeldezug nach Wardenburg alarmiert.

Hier sollte die Leitung einer Personensuche unterstützt werden. Die Suche wurde gegen 23:47 abgebrochen, da die Person aufgefunden wurde.

Der Fernmeldezug war mit 11 Kameraden im Einsatz.

Am Montag, den 28. April 2014 um 11:40 Uhr wurde der Fernnmeldezug zum Brand eines Rinderstalls in Munderloh (Gemeinde Hatten) alarmiert.

 Das Feuer in dem Rinderstall konnte von Mitarbeitern unter Kontrolle gebracht werden. Der Fernmeldezug konnte die Anfahrt abbrechen.

Am Dienstag, den 8. April 2014 wurde der Fernmeldezug zu einem Gebäudebrand mit Menschenleben in Gefahr nach Bookholzberg (Gemeinde Ganderkesee) alarmiert.

 Der Fernmeldezug unterstützte vor Ort die Einsatzleitung der diesjährigen Alarmübung der Gemeinde Ganderkesee.