Am Donnerstag, 7. März 2013 um 11:45 Uhr wurde der Fernmeldezug zu einem Brand eines Gebäudes auf einem Bauernhof in Großenkneten alarmiert.

Im Einsatz waren über 120 Kameraden der Wehren aus der Gemeinde Großenkneten sowie der Feuerwehren Dötlingen, Sandhatten und Wildeshausen.
Die SEG Ahlhorn richtete eine Betreuungsstelle im nahe gelegenen Feuerwehrhaus Großenkneten ein.
Außerdem sicherte der GW-A des Landkreis Oldenburg Nachschub für den Atemschutzeinsatz.
Der Fernmeldezug unterstützte die Einsatzleitung bis 15 Uhr und rückte dann ab. Er war mit 7 Kameraden am Einsatzort.

Am Mittwoch, 28. November 2012 um 21:13 Uhr wurde der Fernmeldezug zur Unterstützung der Einsatzleitung in Tweelbäke (Gemeinde Hatten) gerufen. Dort war ein mit 18 Tonnen Mais gefülltes Silo in Brand geraten.
Im Einsatz waren Feuerwehren aus den Gemeinden Hatten, Hude und Wardenburg, eine Drehleiter der Berufsfeuerwehr Oldenburg und der GW-A des Landkreis Oldenburg. Das THW aus Wardenburg setzte schweres Gerät ein, um die Wand des Silos zu öffnen.
Die Schnelleinsatzgruppen aus Hude, Sandkrug sowie Wildeshausen versorgten die Einsatzkräfte.
Der Einsatz des Fernmeldezugs war um 2:45 Uhr am folgenden Tag beendet.

2012-10-12 23.50.21Am Freitag, 12. Oktober 2012 wurde der Fernmeldezug zusammen mit den Ortswehren Bookholzberg, Falkenburg, Schierbrok-Schönemoor und der Drehleiter aus Ganderkesee zu einem Wohnhausbrand in Bookholzberg alarmiert.
Die Brandausbreitung machte es erforderlich, dass im weiteren Verlauf Ganderkesee, Hude sowie Bardewisch und Hekeln aus dem Landkreis Wesermarsch zur Unterstüzung angefordert wurden.
In der Nacht wurde die Ortswehr Bergedorf zur Ablösung angefordert.
Die Nachlöscharbeiten dauern bis in den Morgen an.

Die Versorgung der Einsatzkräfte erfolgte durch die SEG des DRK Ganderkesee.
Ca. 180 Einsatzkräfte waren im Einsatz, der Fernmeldezug unterstütze die Einsatzleitung mit 6 Kameraden.

Am Montag, den 8. Oktober 2012 wurde der Fernmeldezug zu einem Brand auf einem Bauernhof in Klattenhof (Gemeinde Dötlingen) gerufen.

Die ersteintreffenden Kräfte stellten glimmendes Streu in einem Stall fest. Ein Großteil der Einsatzkräfte konnte die Anfahrt abbrechen, darunter der Fernmeldezug.

Alarmiert waren alle Wehren der Gemeinde Dötlingen sowie die Drehleiter aus Wildeshausen.

Am Freitag, den 5. Oktober 2012 sorgte der erste schwere Herbststurm für zahlreiche umgestürzte Bäume im ganzen Landkreis.
Gegen 15 Uhr wurde der Fernmeldezug zur Unterstützung in die Gemeinde Hude gerufen.
Hier war ein IC auf einen umgestürzten Baum gefahren und war nicht mehr fahrbereit.
Die 250 Fahrgäste wurden von den Kräften der Ortswehren der Gemeinde Hude und der SEG des DRK Hude evakuiert. Sie wurden mit Ersatzzügen nach Oldenburg gebracht.

Im Einsatz waren ca. 120 Einsatzkräfte.