Am Dienstag, den 7. Juli 2015 um 0:48 Uhr wurde der Fernmeldezug zu einem Gefahrguteinsatz in einem Wildeshauser Gewerbegebiet alarmiert.

Der Leitstelle wurde ein mit Gefahrgut beladener LKW gemeldet, von dessen Ladefläche eine Flüssigkeit tropfte. Daraufhin wurden die Ortswehren Wildeshausen und Düngstrup zusammen mit dem Gefahrgutzug des Landkreises und einer SEG alarmiert.

Damit genügend Chemikalienschutzanzug(CSA)-Träger zur Verfügung stehen, wurden im späteren Verlauf die Ortswehren Ahlhorn und Altmoorhausen nachalarmiert.

Der Fernmeldezug war bis ca 5 Uhr mit 9 Kameraden im Einsatz.