seefalke-2010

 

 

LAGE
Am Donnerstag den 27.05.2010 gegen 21:20 Uhr erschütterte ein ERDBEBEN
mit der Stärke 6,8 auf der Richterskala, das Bundesland Niedersachsen.
Das Epizentrum wird ca. 2 km südwestlich von HOYA festgestellt.
Die Ausläufer des Erdbebens reichen bis nach NRW und werden auch noch im
östlichen Holland wahrgenommen.
Die Notrufe von POLIZEI, FEUERWEHR und RETTUNGSDIENST sind
überlastet.


Schadenumfang:
27.05.2010; 21:30Uhr
Durch Notrufe aus dem betroffenen Bereich wird festgestellt, dass mehrere
Ortschaften rund um das Epizentrum massiv getroffen wurden.
Die Weser ist über die Ufer getreten und schiebt eine massive Flutwelle in
Richtung Norden vor sich her.
Schwerpunkt der Schäden liegen im Bereich der Samtgemeinde Grafschaft
Hoya und ihren Mitgliedsgemeinden Hoya/Weser, Flecken Bücken,
Hilgermissen, Hoyerhagen, Schweringen und Warpe. Im gesamten Bereich
werden massive Gebäudeschäden und Gebäudeeinstürze mit verschütteten
Personen gemeldet.
Verkehrswege:
Im Bereich der Bundesautobahnen und Bundesstraßen treten massive Schäden
an Fahrbahnen und Brücken auf. Lage noch unübersichtlich.
Lage Samtgemeinde Grafschaft Hoya
Da alle Städte und Gemeinden im Wirkungsbereich des Erdbebens
betroffen sind, ist davon auszugehen das alle Feuerwehren,
Rettungsdienst und Katastrophenschutzeinheiten entweder im
Einsatz, oder die Kräfte selbst betroffen, und nicht mehr Einsatzfähig
sind.
Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind:
ca.: 210 verschüttete Personen
ca.: 80 Tote
ca.: 2000 Personen z.t. Schwerverletzt
ca.: 10. 000 Obdachlose
ca.: 650 Gebäude teilzusammengebrochen
ca.: 300 Gebäude Totalzusammenbrüche gemeldet worden
Es herrscht im gesamten Schadengebiet Stromausfall durch die Zerstörung der
Hochspannungsleitungen 400 kV und 240 kV.
Das europäische Verbundnetz ist zu teilen ausgefallen.
LAGE
Auftrag:
Sie übernehmen die Einsatzleitung in der Ortschaft Hoya. Verlegen Sie mit allen
Übungsteilnehmern in 2 Marschkolonnen unter Inanspruchnahme des
Kolonnenrechtes nach §27 StVO in den Bereitstellungsraum Hoya, Hasseler
Steinweg 7 in 27318 Hoya und melden sich dort bei der örtlichen Einsatzleitung.
Sonder- und Wegerechte sind für den Marsch nicht zugelassen.
Wettermeldung vom Wetteramt Hamburg von 04:00 Uhr

A: Ort:                                  Niedersachsen
B: Zeit:                                 04:30 Uhr
C: Sichtweite:                    15 km
D: Bedeckung:                   0
E: Wolken:                          wolkenlos
F: Bodenzustand:              trocken

G: Windrichtung aus:                 180°
H: Windstärke:                             15 km/h
I: Wettererscheinung:                 0 (Nacht)
J: Lufttemperatur in Grad C.:    12°