Am 19. April 2010 wurden während der Gemeindefunkübung Hude, die drei Ortsfeuerwehren um
Amtshilfe für die Polizei gebeten.
Eine 52-jährige Frau hatte gegen 19 Uhr Suizidabsichten geäußert und dann ihr Haus verlassen.

Nachdem zwei Polizeistreifen bereits vergeblich nach ihr gesucht hatten, wurde gegen 21 Uhr die
Feuerwehr um Hilfe gebeten. Systematisch wurde dann der Ortskern Hude abgesucht.

Der ELW2 blieb während der gesamten Aktion vor Ort Einsatzbereit und bildete die Einsatzleitung.

Die Frau wurde gegen 22:30 unbeschadet aufgefunden.


Im Einsatz waren 3 Kameraden des Fernmeldezuges.